Um die Seiten der Holst Porzellan GmbH in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.
Robustes Hartporzellan und Kantinengeschirr

Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Schlicht & Stark in weißem Porzellan

Robustes Hartporzellan

für Cafeteria, Mensa & Kantine









Kantinenporzellan
Vor allem die Großverpflegung legt Wert auf Porzellan der Marke Schlicht & Stark! Haltbarkeit, Funktionalität und ein günstiger Preis stehen klar im Vordergrund.

Aufgrund der besonderen Beanspruchung unterliegt GV-Porzellan extremen Anforderungen in Punkto Materialausführung, Scherbenstärke und Widerstandsfähigkeit. Kantenschlagfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit und eine gute Wärmespeicherung sind ebenso wichtig wie Stapelfähigkeit und eine gesicherte Nachbeschaffung. Die optische Aufmachung ist dabei der gewerblichen Eignung ebenso unterlegen, wie die Selbstdarstellung eines Betriebes durch den Einsatz von Markenporzellan.

Die erste Stufe der seehoferischen Gesundheitsreform 1992 stellte gleichzeitig die Geburtsstunde der heutigen GV-Kollektion von Holst Porzellan dar. Viele Großverbraucher konnten sich einen Teller für 10 Mark nicht mehr leisten und der Ruf nach günstigen Alternativen war eine klare Aufforderung an die Porzellanindustrie. 1997 begannen wir mit der Entwicklung unseres eigenen Systemgeschirrs im Thüringischen Lengsfeld. Schon ein Jahr später, im Herbst 1998, präsentierten wir die 5 Porzellanelemente für das Speisenverteilsystem Caldotray von Blanco Berndorf und brachen zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte ein Tabu, dass bis dahin nur den traditionellen bayrischen Porzellanfabriken vorbehalten war: Gelehrtes Porzellan! 1999 mussten wir die Produktion unter den Altlasten der DDR aus der ostdeutschen Ilmenau abziehen und haben unsere Formen und unser Knowhow in eine neue Produktionsallianz in Südostasien eingebracht und damit unser Bekenntnis zur handwerklichen Fertigung unterstrichen.

Heute unterhalten wir eine Kollektion von mehr als hundert Spezialartikeln rund um Kantine, Catering und Krankenhaus. Die etablierten deutschen Marken mit ihrem hohen Kompetenz- und Qualitätsniveau ächten uns als Billigware, Kinaporzellan und minderwertiges Geschirr.

Genau betrachtet, haben sie damit auch Recht! Holst Porzellan ist günstig und der auf Robotern und Taktstraßen gefertigten, deutschen Industrieware in Punkto Qualität ebenso unterlegen, wie ein VW dem Mercedes, oder eine Swatch einer Rolexuhr. Ein Untersuchungsergebnis der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2012 hat festgestellt, dass Geschirr von Holst Porzellan gleichwertig mit deutschem Markenporzellan ist und sich als "generisches Produkt" im Wesentlichen nur im Preis von denen der bekannten Marken unterscheidet. Sie sehen, wie unterschiedlich der Anspruch von Qualität gehandelt wird.

Fakt ist, dass ein Kranker nicht gesünder wird, weil er sein Essen auf einer Bauscherplatte bekommt, oder ein Schüler bessere Noten schreibt, wenn er vom Schönwaldteller isst. Und wir nehmen auch den Robotern keine Arbeitsplätze weg!

Das GV-Porzellan von Holst Porzellan ist dem kostenbewussten Großverbraucher gewidmet, mehr Geld auf statt im Teller zu investieren, denn beides geht oft nicht. Wir sind günstig, aber nicht billig – und das jetzt schon seit mehr 60 Jahren!

Weitere Infos & alle Produkte hier im Shop